Kontakt :: Impressum :: Datenschutz :: English :: leichte Sprache :: facebook
Personen
Einsätze
Infos
Jugendfeuerwehr
Förderverein
Start
 
 

10. September 2018

ÜBUNGSDIENST IN DALKENDORF

Am Wochenende fand zusammen mit unserer Partnefeuerwehr und der Feuerwehr Gottin ein gemeinsamer Übungsdienst in Dalkendorf (MV) statt

Eine kleine Gruppe unserer Feuerwehrleute ist am Freitag aufgebrochen, um die Partnerfeuerwehr in Dalkendorf zu besuchen. Dalkendorf ist ein kleiner Ort ungefähr in der Mitte Mecklenburg-Vorpommerns, genauer gesagt in der Mecklenburgischen Schweiz im Landkreis Rostock, bei Teterow.

Nach einer langwierigen Hinfahrt aber erholsamen Nacht haben sich am Sonnabend die Feuerwehren Dalkendorf, deren Nachbarfeuerwehr Gottin und die Feuerwehr Winterhude auf den Weg durch die Ortschaften gemacht, um die Löschwasserteiche und Wasserentnahmestellen zu kontrollieren und zu testen. In den meist sehr kleinen Dörfern im ehemaligen Landkreis Güstrow (heute Landkreis Rostock) gibt es kaum Hydranten oder stadtwassergespeiste Versorgungsnetze für die Feuerwehr. Eine unabhängige Versorgungsmöglichkeit von Löschwasser kann also nur durch eben diese Löschwasserteiche oder ähnliche Einrichtungen gesichert werden.

Der lange warme und trockene Sommer führte zwar oft zu sehr niedrigen Wasserpegelständen, dennoch besteht für die Bürger dank der gut organisierten Vorbereitung keine Gefahr.

Als alle Löschwasserversorgungssysteme der Umgebung begutachtet waren, ist eine Übung veranstaltet worden. Bei dieser Übung mussten die Themen Löschwasserteiche und Wasserversorgung über lange Wegstrecken direkt praktisch angewendet werden.
In einem Werkstattgebäude wurde ein Feuer mit zwei vermissten Personen simuliert. Das Löschwasser wurde aus einem knapp 200m entfernten Teich gepumpt und zur Einsatzstelle befördert.
Die Rettung der Opfer (dargestellt durch Stoffpuppen) verlief reibungslos und die Brandbekämpfung erfolgte durch die gute Zusammenarbeit der drei Feuerwehren bereits nach wenigen Minuten ohne Probleme.
Obwohl die feuerwehrtechnische Ausbildung der verschiedenen Bundesländer nicht identisch ist, hat die Zusammenarbeit der drei Wehren hervorragend funktioniert. Es ist immer wieder gut derartige Übungen durchzuführen. Der Spaß ist dabei ein willkommener Nebeneffekt.







Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr der nächst größeren Stadt Teterow besichtigt. Ein Highlight dieser Führung war zweifelsohne das neue Hubrettungsfahrzeug - ein Bronto-Skylift Teleskopmast. Dieses Fahrzeug ist das Äquivalent zur allseits bekannten Drehleiter. Aber auch andere interessante und alte Schätze wurden in der geräumigen Fahrzeughalle der Mecklenburgischen Kameraden begutachtet.
Anschließend veranstaltete die Truppe eine kleine Wanderung durch den Wald auf die Heidberge zum Ehrenmal. Von da oben genossen die Feuerwehrleute einen wundervollen Blick über die Landschaft, bis es schließlich zurück ging zum Dalkendorfer Feuerwehrhaus.

Ganz gemütlich am Lagerfeuer ließen die Freunde in geselliger Runde den Abend ausklingen, bevor am Sonntag die Heimfahrt in die Hansestadt angetreten wurde.

Vielen Dank für dieses vielseitig kurzweilige und angenehme Wochenende!

 

Dalkendorf 2018 (13 Bilder)